34. BK-Verabschiedung - Homepage Frankenlandschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs feierlich verabschiedet

Abschlussfeier für die Absolventinnen und Absolventen an der Frankenlandschule

Das Kaufmännische Berufskolleg II ist eine einjährige Vollzeitschule - in das vielfältige schulische Ausbildungsangebot der Frankenlandschule Walldürn integriert, das auf dem erfolgreichen Schulabschluss des Kaufmännischen Berufskollegs I aufbaut und vertiefte fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse vermittelt, die die Absolventen zur selbstständigen Wahrnehmung kaufmännischer und verwaltender Tätigkeiten befähigen. Zugleich soll sie die Allgemeinbildung weiterführen und Grundlagenkenntnisse für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes vermitteln. Daneben können die Schüler am Kaufmännischen Berufskolleg II mit dem erfolgreichen Ablegen einer Zusatzprüfung in den Fächern Mathematik und einer Naturwissenschaft die Fachhochschulreife erwerben. Mit Bestehen der am Montag stattgefundenen Abschlussprüfung dieses Schultyps an der Frankenlandschule Walldürn erlangten in diesem Jahr insgesamt 40 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen die Fachhochschulreife, die zum Studium an jeder baden-württembergischen Fachhochschule berechtigt, und gleichzeitig erwarben in diesem Jahr alle 40 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in“. Die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben in den Abschlussklasse 1BK2W1 und 1 BK2W2:

Klasse 1BK2W1 (Klassenlehrerin Studienrätin Nicole Geier):
Talina Böttcher (Höpfingen), Emelie Erbacher (Buchen), Jenny Göbel (Walldürn), Michelle Gruslak (Buchen), Hacer Güzel (Kleinwallstadt), Anis Havic (Miltenberg), Melisa Avic (Miltenberg), Siani Holy (Walldürn), Malin Kirchgässner (Weilbach), Ilayda Kökrem (Wörth am Main), Carolina Maljas (Buchen), Tizian Müller (Rosenberg), Sina-Marie Neuberger (Walldürn), Christian Scheck (Buchen), Jason Schreivogel (Buchen), Laura Speth (Schneeberg), Reiko Unangst (Buchen), Enno von Wickede (Mudau), Kiara Weinlein (Walldürn).

Klasse 1BK2W2 (Klassenlehrer Studienrat Martin Wild):
Lenny Beuchert (Höpfingen), Diyar Bozkaya (Erlenbach am Main), Henning Bundschuh (Miltenberg), Alma Dacik (Miltenberg), Jamie Gramlich (Buchen), Nafiz Güzel (Kleinwallstadt), Selina Henn (Mudau), Adem Ismaili (Miltenberg), Rina Ismaili (Miltenberg), Dila Keskin (Mönchberg), Max Kohl (Rüdenau), Serhat Özen (Buchen), Rabia Podur (Buchen), Besarta Rexhepi (Walldürn), Katharina Schäfer (Hardheim), Beria-Nur Sedef (Amorbach), Jamie Tholler (Höpfingen).

Jeweils den Klassenpreis erhielten Anis Havic als Klassenbeste in der Abschlussklasse 1BK2W1 mit einem Notendurchschnitt von 1,8 sowie in der Abschlussklasse 1BK2W2 Selina Henn und Henning Bundschuh mit einem jeweiligen Notendurchschnitt von 2,0. Die Verabschiedung der erfolgreichen Schulabsolventinnen und Schulabsolventen der beiden Abschlussklassen 1BK2W1 und 1BK2W2 erfolgte am Montagvormittag im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier in der Sporthalle der Frankenlandschule Walldürn, und wurde vorgenommen vom Schulleiter der Frankenlandschule Walldürn, Oberstudiendirektor Torsten Mestmacher, dem Fachabteilungsleiter Vollzeitklassen BK und 2BFW, Studiendirektor Andreas Mackert und Klassenlehrerin Oberstudienrätin Simon Galm.  

Vor einigen Jahren neu integriert in das vielfältige schulische Ausbildungsangebot der Frankenlandschule Walldürn wurde das Kaufmännische Berufskolleg „Wirtschaftsinformatik“ – eine zweijährige Vollzeitschule, die auf einem qualifizierten Realschulabschluss bzw. auf einer qualifizierten Fachschulreife aufbaut und eine Ausbildung für Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung anbietet, die von Informatik geprägt sind. Die zweijährige Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg „Wirtschaftsinformatik“ vermittelt fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse, die die Absolventen befähigen, kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten in informationstechnologisch geprägten Aufgabenfeldern zu bewältigen, und zugleich soll sie die Allgemeinbildung erweitern. Daneben kann im Kaufmännischen Berufskolleg „Wirtschaftsinformatik“ der Zusatzunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife besucht und die Zusatzprüfung abgelegt werden. Mit Bestehen der Abschlussprüfung dieses Schultyps an der Frankenlandschule Walldürn erwarben 14 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen die Fachhochschulreife, die zum Studium an jeder baden-württembergischen Fachhochschule berechtigt:

Klasse 2BKWI2 (Klassenlehrerin Oberstudienrätin Simone Galm):
Khalil Alilja (Walldürn), Esra Barutcu (Erlenbach am Main), Amine Belhaddad (Mudau), Lasse Hagenbuch (Rosenberg), Kamil Jajuga (Großheubach), Michael Jaufmann (Walldürn), Enes Kiris (Erlenbach am Main), Muhammed Korkmaz (Elsenfeld), Matthias-Andreas Krassmann (Hardheim), Vanessa Naujok (Eichenbühl), Daniel Ramos Garcia (Bürgstadt), Erhan Selova (Elsenfeld), Ines Stumpf (Kirchzell), Anna Tietjen (Amorbach). Klassenbester in der Klasse 2BKWI2 war mit einem Notendurchschnitt von 1,2 Matthias-Andreas Krassmann.

Die Verabschiedung der erfolgreichen Schulabsolventinnen und Schulabsolventen der Abschlussklasse 2BKWI2 erfolgte am Montagvormittag im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier in der Sporthalle der Frankenlandschule Walldürn, und wurde vorgenommen vom Schulleiter der Frankenlandschule Walldürn, Oberstudiendirektor Torsten Mestmacher, dem Fachabteilungsleiter Vollzeitklassen BK und 2BFW, Studiendirektor Andreas Mackert und Klassenlehrerin Oberstudienrätin Simon Galm. Ein kurzes Grußwort sprach bei dieser Abschlussfeier der Stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins der Frankenlandschule, Oberstudienrat Hans-Peter Weber, der allen erfolgreichen Schulabsolventen sehr herzlich zur bestanden Prüfung und damit zur Erlangung der Fachhochschulreife gratulierte.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü