22. Togohilfe - Homepage Frankenlandschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
Schüler der Frankenlandschule spenden für die Togohilfe Königsheim

v.r. Schulleiter StD Torsten Mestmacher, Claudia Bauer, StR’in Simone Seitz, StR Joachim Kassung von der Juniorenfirma

Bereits zum zweiten Mal führten die Schülerinnen und Schüler der Frankenlandschule, unter der Leitung von Frau Studienrätin Simone Seitz, für die Togohilfe Königheim eine Spendenaktion durch, die mit der Spendenübergabe an Claudia Bauer von der Königheimer Initative „Food-Drinks-Fun to Togo“ zu einem erfreulichen Abschluss gebracht werden konnte. In der Weihnachtsfeier der Frankenlandschule, die unter dem Motto „Auch du kannst etwas tun“ stand, begann die diesjährige Spendenaktion unter der Regie von Religionslehrerin Simone Seitz, in der alle dazu aufgerufen waren, mit einem kleinen Beitrag den Schulkindern in Togo zu helfen, damit sie in ihrem Land eine gute Schulbildung und damit eine bessere Perspektive bekommen. Die Schüler der Juniorenfirma „SEAL“ unterstützten die Aktion im weiteren Verlauf des Schuljahres mit Spendenboxen, die sie in der Cafeteria an der Kasse aufstellten. Außerdem rundete die Jufi den Betrag am Ende auf, so dass Ende Februar an Claudia Bauer 500,00 € übergeben werden konnten.
Bereits im letzten Jahr hatte Claudia Bauer im Religionsunterricht von ihrem Engagement in Togo und den dortigen Lebens- und Bildungsbedingungen berichtet. Den Schülern und Lehrern war klar, dass sie die Schüler in Togo bei ihrer Ausbildung unterstützen möchten. Die Aktion „Schüler der Frankenlandschule unterstützen Schüler in Togo“ wurde ins Leben gerufen, die die Königheimer Initative dauerhaft unterstützen möchte. Diese besteht bereits seit 10 Jahren. In dieser Zeit ist es der Initiative gelungen, eine Schule im Norden Togos zu bauen sowie in Zusammenarbeit mit der PiT Togohilfe aus Maisach eine Schulkantine zu errichten.
Schulleiter Torsten Mestmacher zeigte sich über den Erfolg der Sammelaktion erfreut und bedankte sich bei der Initiatorin Frau Seitz, den beteiligten Lehrern, Schülern und bei Claudia Bauer für ihr Engagement an der Frankenlandschule. Es waren sich alle Beteiligten einig, dass gerade jetzt ein solidarisches Handeln nötig ist.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü